Wissenschaftler beweisen, unsere Seele ist unsterblich

By on 09/02/2017

Zwei führenden Wissenschaftlern zufolge ist das menschliche Gehirn ein „biologischer Computer“ und das „Bewusstsein des Menschen“ ein Programm, welches auf dem Quantencomputer in unserem Gehirn läuft. Nun stellten sie die Theorie auf, dass es selbst nach dem „Sterben“ weiterläuft. Nachdem Menschen sterben, kehrt die Seele in das Universum zurück und stirbt nicht, erklärenten die Experten mit felsenfester Überzeugung.

Die Diskussion über die Existenz der Seele und ob sie unsterblich ist oder mit der Person stirbt, ist eine endlose Geschichte die seit Jahrhunderten die Zeit der großen Denker der Weltgeschichte beanspruchte. Seine seltsame Natur fasziniert verschiedene Bereiche der Wissenschaft, aber jetzt hat eine Forschergruppe eine neue Möglichkeit entdeckt: die „Seele“ stirbt nicht; sie kehrt zum Universum zurück.

Seit 1996 arbeiten Dr. Stuart Hameroff, ein amerikanischer Physiker und Emeritus der Abteilung für Anästhesiologie und Psychologie und Sir Roger Penrose, ein mathematischer Physiker an der Oxford Universität an der Quantentheorie des Bewusstseins, in welcher sie darstellen, dass die Seele in winzigen Gefäßen in den Gehirnzellen sitzt.

Ihre „provokative“ Theorie besagt auch, dass die menschliche Seele in den Strukturen der Gehirnzellen enthalten ist, die Mikrogefäße genannt werden.

Die zwei Forscher glauben daran, dass das menschliche Gehirn ein „biologischer Computer“ und das „Bewusstsein der Menschheit“ ein Programm ist, welches auf dem Quantencomputer in unserem Gehirn läuft, welches selbst nach dem „Sterben“nicht anhält.

Weiterhin argumentieren beide Forscher, das was Menschen als „Bewusstsein“ auffassen, viel mehr das Resultat des „Quantengravitation“ -Effekt, welcher in dem so genannten „Mikrogefäßen“ stattfindet. Dieser Prozess wurde von den beiden Forschern „Manipulierte Objektive Reduktion“ (Orch-OR) genannt.

Die Theorie besagt, dass wenn Menschen die Phase des „klinischen Todes“ erreichen, die Mikrogefäße im Gehirn ihren Quantenzustand verlieren, dennoch weiterhin die Informationen im Inneren erhalten. In anderen Worten – wie Experten erklären; wenn Menschen sterben kehrt die Seele zum Universum zurück und stirbt nicht.

Dr. Hameroff sagte in der Dokumentation des Wissenschaftskanals „Durch das Wurmloch“:“Sagen wir das Herz hört auf zu schlagen, das Blut hört auf zu fließen und die Mikrogefäße verlieren ihren Quantenzustand. Die Quanteninformation in den Mikrogefäßen wird nicht zerstört, es kann nicht zerstört werden, es wird nur im Allgemeinen an das Universum verteilt und von ihm aufgebraucht.

Falls der Patient wiederbelebt wird, kann diese Quanteninformation zurück in die Mikrogefäße gehen und der Patient sagt „ Ich hatte eine Nahtod-Erfahrung.“ Falls sie nicht wiederbelebt werden und der Patient stirbt, ist es möglich, dass diese Quanteninformation außerhalb des Körpers existiert, vielleicht unendlich, als eine Seele.“

Dieser Theorie zufolge ist die menschliche Seele mehr als nur „Interaktionen“ von Neuronen in unserem Gehirn und könnte seit dem Anbeginn der Zeit gegenwärtig sein.

 

-Was denkst Du darüber? Teile Deine Gedanken mit uns in den Kommentaren.

1212


About altermag

7 Comments

  1. Torsten

    10/02/2017 at 00:33

    Das liest sich so, als hätte der Verfasser des Artikels die Aussagen der Wissenschaftler überhaupt nicht verstanden… 😉

  2. Franziska Beckmann

    10/02/2017 at 01:10

    Ein bedeutender Schritt der Wissenschaft, der Wahrheit des Lebens näher gekommen zu sein, denn viele medialveranlagte Menschen,Hellseher haben schon lange daüber so berichtet.
    Ich selbst bin leider nicht hellfühlend, doch finde ich gut wie der Text
    es versucht zu erklären, die Erscheinung unseres Körpers ist der biologische Computer und das was da heraus spricht ist der Quantencomputer, der in Wechselbeziehung steht zu der Informationsaufnahme seiner Umwelt und seinem Ich.Es lässt sich ja sehr gut tatsächlich mit unserem Computer vergleichen.

  3. Caroline Parker

    11/02/2017 at 14:20

    ich bin mir nicht sicher vom Nutzen das wie jede Heimlichkeit im Leben nackt vor uns hinlegen müssen. ich denke es ist eine ganz eigene wichtige Erfahrung die man vielleicht gar nicht wirklich genug in Bilder oder Text setzen kann ohne das die Wahrheit verzerrt wird

  4. Gregor Rößler

    11/02/2017 at 15:05

    Ich bin schon lange davon überzeugt, dass der Mensch aus mehr besteht, als seine sterbliche Hülle. Dass etwas in uns ist, das nach dem absterben unseres Körpers, der sozusagen nur der Träger unseres Bewußtseins ist, das Bewußtsein (Seele oder Geist) wie auch immer man es nennen will, weiterbesteht. Es geht nach dem Tod wieder in der Gesamtheit des Universums auf. Die gesamte Schöpfung, mit allem was sie umfasst ist der Geist Gottes, ist Gott selbst, von dem wir, da er ja alles aus sich heraus erschaffen hat, auch Teil sind.

  5. Helmut

    12/02/2017 at 13:03

    ich kann in dem Artikel dargestellten Text keinen Beweis erkennen. Ein wissenschaflicher Beweis ist doch immer durch eine physikalische Messung präsentiertes Ergebnis.
    Wie muß ich mir da vorstellen, daß man die Seele in Mikrogefäßen messen kann, wo man doch garnicht weiß, wie die Seele aussehen soll und welche physikalischen Eigenschaften sie haben soll? Sitzt sie vielleicht in einem Atomkern als Antiteilchen? Was ist, wenn die Seele nicht physikalisch zu eleminieren ist?
    Sicher ist die Welt, die wir kennen, physikalisch erkundbar und in Vergrößerung sogar anfassbar.
    Aber die Seele ist nicht anfassbar, sie ist eher wie ein Geist oder wie Gedanken, die nur einen Code darstellen, aber keine Materie.
    Da sind wir eher beim Computer, dessen Memory auch Daten enthalten, die nicht anfassbar sind, weil sie in der Gesamtheit der Speicherzellen eine Information enthalten. Aber eine einzelne Speicherzelle enthält nur eine Polung 0 oder 1 – was allein kann ich damit anfangen, nichts? Erst im Vergleich mit anderen Zellen wird Information transparent.
    Somit stelle ich mir die Seele eher wie eine Riesensumme von Informationen vor, die im Laufe des Lebens gesammelt wurde. Da aber Informationen noch keine Seele sein kann, sondern eher eine Art von Bewertung dieser Informationen – wird diese Bewertung als ZusatzInfo mit gespeichert sein.
    Inhalte von Computerspeichern kann man auf andere Speicher kopieren, so mag es denn mit den „Information der Seele“ auch sein – wohin, das wäre noch eine offene Frage?
    Aber wenn ein Computerspeicher zerstört wird, ist die Information dann weg, wenn es eine flüchtige Information ist, die nur durch Stromzufuhr von aussen gehalten wird. Festspeicher können Informationen auch ohne Strom halten. Ist das Gehirn aber ein Festspeicher? Was dann mit der Info, wenn das Gehirn eingeäschert ist oder im Boden verrottet?
    Ich glaube eher, daß es eine Kopie der Daten aus dem Gehirn in dem Augenblick gibt, wo der Tod eintritt und von Rückkehrern berichtet wird, daß da ein Augenblick war, wo blitzschnell das gesamte Leben kurz zuvor nochmal vor Augen abläuft. Nur die Kopie wohin? Das wird selbst Wissenschaft nicht herausfinden können – da fängt spätestens Glauben an – vielleicht wären Berichte aus Urzeiten in der Bibel oder anderen Glaubensbüchern mal „wissenschaftlich“ zu durchforsten.

  6. Denny

    17/02/2017 at 00:25

    Klingt gruselig … ich will net allein im Universum rum schwirren und aufgebraucht werden … die spinnen .. die Möchtegern Wissenschaftler … wenn man keine Ahnung hat … einfach mal die Klappe halten

  7. Rolf Orth

    01/03/2017 at 10:13

    Ich hatte eine Nahtoderfahrung und kann bestätigen, das die Seele den Körper (leere Hülle) verläßt. Ich konnte auf mich und meine Umgebung herabsehen und ich fühlte mich warm und geborgen.Die Adrenalinspritze, die mich ins Leben zurück holte empfand ich als kalt und schmerzlich.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir sind aus der Zukunft - Aktion Zukunft jetzt
Als Teil einer immer größer werdenden Gemeinschaft sehen wir es als unsere Pflicht an auch Dich einzuladen.
  • Weltweite Gemeinschaft
  • Positive Emotionen
  • Gemeinsame Ziele
  • Austausch von Wissen
  • Kontakt zu Gleichgesinnten
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL05BMGRQZzVSVkRrIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
* 100% Datenschutz - 100% Kostenlos - 100% Spamfrei - 100% Informativ