So sind diese Leute ihre Diabetes losgeworden

By on 27/08/2015

Diabetes ist eine der am weitesten verbreiteten Krankheiten unserer Zeit. Genaue Zahlen liegen nicht vor, aber das Robert Koch Institut schätzte, dass etwa 7.2% der deutschen Bevölkerung an Diabetes leidet, über 6 Millionen Menschen.¹

Tatsache ist, dass die Zahl von Diabetesfällen in der letzten Zeit stark angestiegen ist. Dieser Prozess wird sich nach einer Studie des Deutschen Diabeteszentrums in Düsseldorf noch weiter fortsetzen, was bis zum Jahre 2030 fast zu einer Verdopplung der Diabetiker in Deutschland führen wird.²

Heutige Empfehlungen der Schulmedizin sind eine Erhöhung des Blutzuckerspiegels zu vermeiden ohne dass dieser dadurch zu stark absinkt.

Diabetes vom Typ 1 wird durch Insulin, Sport und eine spezielle Diät behandelt.

Diabetes vom Typ 2 wird durch Gewichtsreduzierung, eine speziellen Diät und Sport versucht Einhalt zu gebieten.³

Der zugrunde liegende Glaube ist „Diabetes ist eine chronische Krankheit für die es keine Heilung gibt.“4

Was aber, wenn Sie Diabetes nicht nur verhindern sondern die Krankheit sogar rückgängig machen könnten nachdem Sie bereits daran leiden?

6 Testkandidaten haben Ihre Diabetes in 30 Tagen rückgängig gemacht

Für Dr. Grubigs neues Programm Diabetes Wunder wurden 6 Diabetiker 30 Tage zum Test gebeten. Die Frage war: Kann Diabetes doch geheilt werden?

Die Tester hatten unterschiedliche Lebensstile und –umstände hatten aber eins gemeinsam: alle waren zuckerkrank. Fünf litten unter Typ 2 Diabetes und einer unter Typ 1. Jeder der Teilnehmer spritzte regelmässig Insulin.

Bevor wir uns die Ergebnisse des Programms anschauen, sollten wir uns noch einmal vergegenwärtigen, was Diabetes vom Typ 1 bzw. 2 eigentlich genau bedeuten. Diese folgenden Informationen stammen von der Deutschen Diabeteshilfe.

Diabetes Typ 1 bedeutet, dass der Körper kein eigenes Insulin mehr herstellen kann, da die insulinproduzierenden Zellen (Beta-Zellen) vom eigenen Immunsystem angegriffen werden. Typ 1 Diabetiker sind auf tägliche Insulinzufuhr angewiesen.

Diabetes Typ 2 heisst, dass der Körper Insulin nicht mehr richtig nutzen kann. Betroffene sind daher auf Insulinzufuhr oder Tabletten angewiesen.

Hier eine Auflistung der Studienteilnehmer:

  • Franz (24), war nicht nur Typ 1 Diabetiker, sondern hatte auch ein Alkoholproblem
  • Matthias (26), hatte Blutzuckerwerte von bis zu 1,200. Normale Werte sind unter 100. Sein Arzt nannte es ein Wunder, dass er überhaupt noch lebe.
  • Gustav (57) wurde von einem Kardiologen behandelt und war nervenkrank. Er konnte seine Füße nicht mehr fühlen
  • Michaela (35) hatte starkes Übergewicht
  • Charlotte (59) spritzte Insulin und nah jeden Tag 8 Tabletten. Ihr Blutzuckerwert lag bei 473.
  • Annette (62) war stark übergewichtig. Ihr Vater, Bruder und ihre Schwester waren auch Diabetiker

Das Programm

Dr. Grubigs Programm basiert darauf einen Teil des Insulineffekts durch eine erhöhte Produktion von insulinähnlichem Wachstumsfaktor (IGF) zu ersetzen. Nach aussichtsreichen ersten Forschungsergebnissen wurde bereits im Jahre 1984 hierauf erste Patente erlassen 5, weitere Forschungen dann aber unterbrochen.

Neuere Studien kommen ebenfalls zu der Erkenntnis, dass hier der Schlüssel zur Behandlung und gar vollständigen Heilung von Diabetes liegen könnte. 6

Dr. Grubig hat durch eigene Forschung sowie das Zusammentragen internationaler Forschungsergebnisse ein Programm entwickelt, dass es jedem ermöglicht mit kleinen Änderungen des Lebensstil den eigenen IGF Wert erheblich zu erhöhen und so Diabetes aktiv zu bekämpfen.

Unter medizinischer Aufsicht haben alle Studienteilnehmer je nach Bedarf weiter ihre Medikamente eingenommen und führten die von Dr. Grubig empfohlenen Änderungen durch.

Ergebnisse

Am dritten Tag des Programms konnten Annette, Matthias und Gustav ihr Insulin und ihre Tabletten absetzen. Ihre Blutzuckerwerte waren schon in nur 3 Tagen in den Normalbereich zurück gekehrt.

Michaela konnte ihre Insulinzufuhr um ein Drittel verringern. Franz, der Typ 1 Diabetiker, konnte seine Insulindosis halbieren und Charlottes Blutzucker reduzierte sich auf 358. Das frustrierte sie so stark, dass sie aus dem Programm aussteigen wollte. Sie konnte dann aber doch überzeugt werden zu bleiben.

Am 12 Tag hatte sich Gustav Blutzucker im Vergleich zum ersten Tag um 273 Punkte gesenkt. Er verwendete keine Medikamente um seinen Blutzuckerwert zu senken.

Obwohl er solch gute Ergebnisse erzielte fühlte er sich zu alt um weiter an dem Programm teilzunehmen und bat seine Angehörigen ihn abzuholen. Als seine Familie ihn am 17. Tag abholte, hatte er 17 Medikamente abgesetzt und 15 Kilo abgenommen. Außerdem war sein Bluthochdruck in den Normalbereich zurück gekehrt.

Am letzten Tag der Studie, 30 Tage nach dem Beginn, konnten erstaunliche Ergebnisse beobachtet werden. Diese werfen die Frage auf, ob Diabetes tatsächlich weiter als unheilbar gelten kann.

  • Matthias braucht keine Medikamente mehr. Sein Blutzucker ist um bis zu 214 Punkte gesunken auf 73 (Normalwert) – ohne Medikamente. Später wurde herausgefunden, dass er eigentlich Typ 1 Diabetiker war. Status: Blutzucker jetzt im Normalbereich
  • Gustav hat 19 Medikamente abgesetzt und 16 Kilo abgenommen. Sein Blutzucker ist von 214 auf 73 (Normalwert) gefallen – ohne Medikamente oder Insulin. Status: Blutzucker jetzt im Normalbereich
  • Michaela hat alle ihre Medikamente abgesetzt und 12.5 Kilo abgenommen. Ihr Blutzucker ist ohne die Hilfe von Medikamenten von 294 auf 104 gefallen. Status: Blutzucker jetzt im Normalbereich
  • Annette hat 13 Kilo abgenommen während ihr Blutzuckerspiegel ohne Medikamente von 173 auf 109 Punkte gefallen. Status: Blutzucker jetzt im Normalbereich
  • Franz, der an Typ 1 Diabetes litt, hat 10 Kilo abgenommen und seine Insulinzufuhr von 70 auf 5 Einheiten reduziert. Status: Dramatische Verbesserung seines Gesundheitszustandes

Wie Sie sehen haben alle Teilnehmer erstaunliche Verbesserungen ihres Gesundheitszustandes erzielt. Alle sind ihre Diabetes entweder komplett los geworden oder haben diese jetzt bestens unter Kontrolle.

Ein Typ 1 Diabetiker (Matthias) wurde komplett geheilt – ein Erfolg, der von der Schulmedizin als unmöglich dargestellt wird. Alle Diabetiker von Typ 2 benötigen nun kein Insulin mehr.

Was sagt uns das?

Wie bei vielen Dingen in der modernen Medizin haben wir noch nicht alle Antworten. Und in vielen Fällen ist es schwer zuzugeben, dass es nicht immer die besten Vorgehensweise ist allen Empfehlungen der Schulmedizin zu folgen.

Immer mehr Betroffene wenden sich alternativen Heilmethoden zu um Heilungserfolge zu erzielen, die denen der Schulmedizin nicht nur entsprechen sondern diese sogar manchmal bei weitem übertreffen.

Ich bin der Meinung, dass es wichtig ist, dass Betroffene sich aller Möglichkeiten bewußt sind und für sie relevante Informationen erhalten. Ich weiß, dass viele Diabetiker nicht wissen welche erstaunlichen Heilungserfolge durch eine Steigerung der IGFs im Körper erzielt werden können.

Stattdessen spritzen sie weiter täglich Insulin und verlassen sich auf schulmedizinische Erkenntnisse, die teilweise bereits völlig veraltet sind.

Damit möchte ich in keiner Weise die Schulmedizin diskreditieren. Stattdessen möchte ich zum Dialog mit alternativen Behandlungsformen aufrufen – zum Wohl des Patienten.

Schließlich verkündigt das Deutsche Zentrum für Diabetesforschung weiter es gäbe keine Heilung für Diabetes während die oben dargestellten Ergebnisse eine andere Sprache sprechen…

Sehen Sie in der untenstehenden Präsentation wie auch Sie jetzt von diesen Erkenntnissen profitieren und Ihre Diabetes für immer loswerden.

>> PRÄSENTATION ANSEHEN <<

Quellenangaben:

1. Robert Koch-Institut: Daten und Fakten: Ergebnisse der Studie »Gesundheit in
Deutschland aktuell 2010«. Beiträge zur Gesundheitsberichterstattung des Bundes.
Robert Koch-Institut, 2012, Berlin
2. Deutsches Diabetesinstitut Dusseldorf, Brinks R1, Tamayo T, Kowall B, Rathmann W., Eur J Epidemiol. 2012 Oct;27(10):791-7
3. https://www.aok.de/aokplus/leistungen-service/patienten-handbuch-hilfe-diabetes-37559.php
4. http://www.dzd-ev.de/diabetes-die-krankheit/volkskrankheit-diabetes/index.html
5. http://www.google.com/patents/EP0128733A1?cl=de
6. Dohm, Elton, et al., Diabetes, 30. Sept. 1990, S.1028-32

1212


About Alternativer Berichterstatter

Dieser artikel wurde veröffentlicht am -DATUM- und bezieht sich unter anderem auf oder wurde teilweise übernommen von folgende Quellen:   Quellen:Quellenangabe zu den verwendeten Bildern :

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir sind aus der Zukunft - Aktion Zukunft jetzt
Als Teil einer immer größer werdenden Gemeinschaft sehen wir es als unsere Pflicht an auch Dich einzuladen.
  • Weltweite Gemeinschaft
  • Positive Emotionen
  • Gemeinsame Ziele
  • Austausch von Wissen
  • Kontakt zu Gleichgesinnten
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL05BMGRQZzVSVkRrIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
* 100% Datenschutz - 100% Kostenlos - 100% Spamfrei - 100% Informativ